Mailand – San Remo; Vorher

Marcel Hirscher gibt ein Interview nach seinem 2. Platz beim Riesentorlauf in Lenzerheide (in der Schweiz), wo natürlich noch Schnee liegt. Seine bescheuerte Sonnenbrille sagt mir aber ganz deutlich, dass bald überall mehr Sonne sein wird. In Lenzerheide finden die letzten Rennen der Saison statt und nicht nur Hirscher, auch die anderen interviewten Ski-Asse und die ORFler machen irgendwie den Eindruck, dass sie das Ende des Winters herbeisehnen.

Der März ist immer ein toller Sportmonat, die letzten Wintersportbewerbe und die ersten wichtigeren Sommersportevents sind zeitgleich aus der komfortablen Sofaposition zu bewundern. Mein persönliches erstes Fernseh-Highlight aus der Palette des Sommersports ist der Klassiker Mailand – San Remo. „La Primavera“, der Frühling ist traditionsgemäß fast 300 km lang, eher flach mit wenigen, aber entscheidenden Anstiegen, episch und sicher wieder enorm spannend. Ein wenig wie die klassische Hitchcock-Dramaturgie, man weiß, dass etwas passieren wird, als Zuseher wird man lange auf die Folter gespannt, wann weiß auch meist, wann was passieren wird… An der Cipressa? Auf der Abfahrt vom Poggio? Auf der Zielgeraden, von der ich nicht weiß, ob es die berühmte Via Roma oder eine andere Straße sein wird? Und vor allem: Wer darf sich dieses Radsport-Monument in seine Palmarés eintragen?

Morgen ist es dann soweit, Live-Stream gibt’s, auch im TV wird’s Bilder geben. Werden es wieder die endschnellen Sprinter sein, die sich den Sieg auf der Via Roma ausmachen, so wie es in der jüngeren Geschichte oft der Fall war? Oder kommt den Männern mit den dicken Beinen ein gewitzter und starker Fahrer mit einer Attacke vorher in die Quere? Eine solche Aktion würde mich freuen, v.a. wenn es Fabian Cancellara, genannt „Spartacus“, wäre, der sie siegreich vollendet, wie schon 2008. Oder erobert der junge, geniale Slowake Peter Sagan seinen ersten Sieg bei einem Klassiker? Kommen die mit unglaublicher Kraft gesegneten Fahrer André Greipel und Mark Cavendish in guter Position auf die Via Roma und sprinten um den Sieg? Oder gewinnt Matthew Goss, der ausgefuchste Australier, seine zweite Primavera? Das patriotische Radsportherz hofft natürlich auch auf Bernhard Eisel, der sich aber vermutlich in den Dienst seiner starken Mannschaft stellen muss. Wie ist eigentlich Weltmeister Philippe Gilbert drauf? Verleiht das Weltmeistertrikot Flügel oder sucht der Fluch des Regenbogentrikots auch den Wallonen heim?

Die vielen Fragezeichen zeugen von meiner enormen Vorfreude, ich bin fast so nervös, wie vor meinem ersten Rennen in jeder Straßensaison. Die Sonne, die durch’s Fenster hereinblinzelt, mahnt mich, den heutigen Tag etwas aktiver und vor allem draußen zu gestalten. Ich tippe noch schnell: Sagan vor Goss und Eisel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

CyclingClaude

Cycling Claude - der Blog für Kettenhelden

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-o-rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp und mehr mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: