Alles Gute nach oben, Hugo!

IMAG0263

Hugo Koblet, geboren am 21. März 1925 in Zürich, gestorben am 16. November 1964 in Esslingen, Gemeinde Egg bei Zürich.

In einer Zeit, wo nur Menschen, die auch wirklich etwas geleistet haben, zu Helden erkoren wurden, fuhr er Rad, d.h. er fuhr Vélo, wie es in der Schweiz heißt. Damals, nach dem Krieg fuhr er sogar sehr gut Vélo, der höchste Punkt, den der „Ikarus auf Rädern“ (so heißt auch eine Biografie über ihn) erreichte, war ein überlegener Sieg bei (der Schweizer sagt „an“) der Tour de France 1951. Er gewann auch unzählige andere Rennen, z.B. als erster Nicht-Italiener den Giro d’Italia 1950, mehrmals die Tour de Suisse oder viele 6-Tage-Rennen auf der Bahn. Es war auch die Zeit anderer Helden wie Gino Bartali, Fausto Coppi oder Ferdi Kübler.

Hugo Koblet war schon damals ein Star modernerem Zuschnittes, er konnte sich auch perfekt inszenieren, unvergessen sind die Szenen, als Hugo Koblet nach der Zielankunft sein Gesicht mit Perrier-Mineralwasser erfrischte und sein Haar kämmte. „Pedaleur de Charme“ wurde er genannt, „le beau Hugo“ ebenfalls. Zu seinem Starruhm gehörte auch, dass er Erfolg in der Damenwelt hatte, u.a. war er mit dem österreichischen Filmstar Waltraud Haas verlobt. Laut seiner Biografie blieb er aber auch als Star ein zu seinem Umfeld äußerst gutmütiger Mensch.

An jenem Novembertag zerschellte sein weißer Alfa Romeo an einem Birnbaum. Hugo Koblet war im Leben und im Radsport hoch geflogen und leider auch tief gefallen. Es wird seit dem Tag seines Todes über Selbstmord spekuliert. Erfahren werden wir es nie. Seiner Biografie zur Folge ist aber in jedem Fall schon vor dem 16. November 1964 viel in ihm gestorben.

Die Vergangenheit schickt mir ein Bild eines zu früh gestorbenen genialen Radsportlers, eines Helden, der aber auch sehr menschlich war, an seinem Geburtstag in die Gegenwart. Alles Gute nach oben, Hugo!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

CyclingClaude

Cycling Claude - der Blog für Kettenhelden

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-o-rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp und mehr mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: