Zweiunddreißig

ein teil der 32

ein teil der 32

Heute – Radausfahrt mit dem Crosser auf die Donauinsel: 3 Grad Außentemperatur.

Das heißt: Ein Paar Radschuhe, 2 Paar Socken, eine kurze Radhose, eine lange Radhose, ein warmes Unterleibchen kurz, ein warmes Unterleibchen lang, eine Radjacke, eine Helmunterziehmütze, ein Radhelm, eine optische Sonnenbrille, ein paar Radhandschuhe, eine Pulsuhr, ein Pulsgurt, eine Mini-Pumpe, Taschentücher, eine Mini-Trinkflasche (wie schon erwähnt: ein g‘scheiter Crosser hat keinen Flaschenhalter, das sieht nicht gut aus) eine Satteltasche mit Reifenhebern, Mini-Werkzeug ,zwei Ersatzschläuchen, Notgroschen (heißt das jetzt Not-Cent oder aufgrund der Inflation Not-Euro?) und einem Windgilet (Ersatzkleidungsschicht, falls es kalt wird), mein Handy, Schlüssel, Ausweis und natürlich der Crosser selbst. Neben der obligatorischen Sitzpolstercreme kommen noch weitere Schmiermittel zum Einsatz, weil’s draußen kalt ist: Gesichtscreme, Lippenbalsam und noch etwas Wärmendes für die Beine.

Zweiundreißig.

Zweiunddreißig Dinge für eine Radausfahrt. Nicht nur deshalb sollte es bald wärmer werden.

P.S.: Schöne Duckies habe ich dafür gesehen und einen weggeworfenen Schlauchreifen (muss
da sein, auf der Donauinsel steht alle 250m ein Mistkübel – den habe ich natürlich stellvertretend benutzt). Und spaßig war die Ausfahrt sowieso, abgesehen von dem Dreck, den ich via Crosser in die Wohnung gebracht habe.

IMAG0269IMAG0268

IMAG0271 IMAG0274

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: