Beziehungsarbeit, Kette und Dreck


Meine beiden Look-Schatzis haben sich vor kurzem bei mir beschwert: „Hey, die Ketten sind zu lange! Weißt eh, das ist schlecht für’s Ritzel! Und außerdem: Kauf uns mal was Neues!“ Ob man Frauen, die sich neuen Schmuck bzw. eine neue Kette wünschen, als Mann widersprechen soll oder kann (sorry für den Griff in die Klischeekiste), weiß ich nicht, fordernden Rennrädern sollte man definitiv folgen. Nicht, dass sie mal aus Protest einen Defekt vortäuschen. In eine Beziehung muss man investieren 😉

Das Christkind hatte mir einen Kettennieter spendiert und 2 neue Ketten liegen auch auf Lager – es kann losgehen. Zuerst mal runter mit dem alten „Klunker“. Kette mit der Klammer so gespannt, damit man einen Nietstift rausdrücken kann, dabei die Hände dreckig gemacht, Kettennieter bemüht, Hände dreckiger gemacht, Nietstift rausgedrückt (es war ein überraschend hoher Widerstand zu überwinden) und die alte Kette ausgefädelt – Hände richtig fettig-schwarz gemacht. Alte Kette neben neuer Kette aufgelegt, um die richtige Länge der Kette zu bestimmen, dabei beim Entwirren der alten Kette die Hände nun auch beidseitig beschmutzt. Neue Kette auf die richtige Länge gestutzt, dabei auf die Dreck-Grundierung der Hände das Fett der neuen Kette aufgetragen, Kette eingefädelt und mit dem Kettennieter und Verschluss-Nietstift die neue Kette verschlossen (wieder war ein sehr hoher Widerstand zu überwinden).

Glitzert schön und neu, alles funktioniert und das Rad freut sich. Der Mechaniker auch. Das Ganze dann für das eifersüchtig wartende zweite Look ebenfalls erledigt und dabei die Verschmutzung der Hände vollendet. Ging doch ganz einfach und ich frage mich, warum ich mich nicht schon früher über diese Tätigkeit getraut habe. Achja, Handwaschpaste gehört übrigens in jede kleine Radwerkstatt und ich habe auch selten so ein Hochgefühl beim abschließenden Händewaschen erfahren.

Fertig und mit neuer Kette: Look 486 & 586

Fertig und mit neuer Kette: Look 486 & 586

<a

Advertisements
8 Kommentare
  1. Hallo Christof, manchamal sollen auch Einmalhandschuhe nützlich seiin:-) Und, die neuen Ketten schon getestet?

    • hy! danke für den tipp – wenn ich schmutzige arbeiten mache, verwende ich sie meistens auch. Ich habe allerdings zu wenig Gefühl mit diesen Dingern, deshalb habe ich sie für das erste Mal Kettenwechseln weggelassen, der Umgang mit dem Kettennieter war mir mit den Handschuhen zu fummelig. Ja, beim 586er habe ich schon eine Ausfahrt ohne Kettenriss hinter mir 🙂

  2. Katja sagte:

    fleißig fleißig, jetzt sind sie alle fit für den frühling 😉

  3. Ralf sagte:

    Yap, Handwaschpaste ist ein Must Have. 🙂
    Hab inzwischen schon den ein oder anderen sehr günstigen Kettennieter verschlissen. Mittlerweile hab ich Tool von Sigma, das macht sich bisher ganz gut.

    Grüße aus Hamburch,
    Ralf

    • lässige homepage hast du da gestaltet! hab den von bbb und es ging sehr gut. hauptgrund, warum ich das nun selber machen wollte war… naja… kette ist wichtig und zentral, v.a. geht’s um sicherheit. und das mach ich konzentriert lieber selbst, bevor vielleicht ein fahrradmechaniker im stress ist und „hudelt“ (österr. für überhastetes, ungenaues arbeiten).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

VeloKick.net

laufen - rollern - radeln

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-O-Rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: