Andlersdorf, Teil 1 – Soll ich, oder soll ich nicht?

look 586, argon 18 e112

ausflug zu dritt

Ja? Nein? Ist das g’scheit? Oder ist’s nicht g’scheit, sprich deppert? Bringt’s was? Oder bringt’s nix? Schadet’s mir? Oder schadet’s mir nicht? Wird’s Spaß machen? Oder wird’s mich nerven? Soll ich beim Zeitfahren in Andlersdorf starten, oder soll ich nicht?

Vor kurzem, an einem Freitagabend zog mich diese entscheidungsbezogene Pendelbewegung in ihren Bann. Ich wusste, die Form ist mies, die Wampe groß, der Schlaf wenig. Zusätzlich waren auch da diese Kopfschmerzen. Wenigstens konnte ich mich dazu entscheiden, die Entscheidung zu überschlafen.

Samstag. Das Pendel im Kopf fing wieder an, auszuschlagen. Zwar gut geschlafen, der Kopf schmerzte leider immer noch. Ein voller Magen nach dem Frühstück brachte Zufriedenheit und erhöhte die Entscheidungskraft: Ja. Der erwartete Spaß überwog die Zweifel aufgrund der mangelhaften Form und unzufriedenstellender Gesundheit.

Normalerweise sind bei solchen Zeitfahren immer mehr als 100 Leute am Start, der Start erfolgt in 60-sec-Intervallen, die Startnummern werden nach dem Zeitpunkt der Abholung vergeben. Daher fahre ich meist mit einer der letzten Nummern. So wie die Führenden im Gesamtklassement einer Rundfahrt 😉 2013 war bis jetzt kein gutes Jahr für Training auf dem Zeitfahrer… Es war ja bisher überhaupt kein gutes Trainingsjahr. Ich nahm mein Look 586 auch mit, damit ich die Zeit bis zum Start mit lockerem Einrollen auf dem Straßenrad nutzen konnte. Die geschätzten 2 Stunden bis zum Start wollte ich nutzen – ein derart langes Training auf dem Zeitfahrrad hätte mir meine Wirbelsäule nie verziehen. Ein Ausflug zu dritt.

Advertisements
3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

VeloKick.net

laufen - rollern - radeln

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-O-Rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: