Outdoor-Gefrierbeutel


„Du brauchst auch so ein Outdoor-Handy!“, meint C. und präsentiert ein zugegebenermaßen echt lässiges Trum an Telekommunikation. Natürlich ein Smartphone, wasserdicht, irgendwas gegen Staub, stoßfest,… Alles was der „Draußen-Tür“-Liebhaber braucht.

Lange habe ich mich gegen den Smartphone-Trend gewehrt, weil diese Dinge einfach zu groß waren und auch noch sind. C.‘s Smartphone ist mir z.B. eindeutig zu groß.

Auch die anderen Outdoor-Handys, die so am Markt feil geboten werden, sind mir zu groß. Es kommt sehr wohl auf die Größe an. Technisches, das über die Tschick-Packerl-Größe hinausgeht, findet keinen Platz in meiner Trikottasche. Weiters sind die Dinger einfach schwer. Drei- bis vierstellige Eurosummen in den Wirtschaftskreislauf für irgendetwas Leichtes zur Steigerung des Posingfakotor pumpen und dann so ein Zusatzgewicht? Nein, das geht nicht. Und aus Carbon habe ich auch noch keines gesehen. Billiges Plastik ist ja eigentlich unter meiner Würde, wenn’s um’s Rennrad geht 😉

Ich habe dann aber schlussendlich einen akzeptablen Kompromiss zwischen telekommunikativer Moderne mit ihren Vorzügen (v.a. die Landkarte, wenn man sich auf einer längeren Tour nicht verfahren möchte) und unnötig großem und schweren Ballast in der Trikottasche gefunden. Aber was ist mit salzigem Schweiß, Nässe, Straßenstaub, wie sich’s für „outdoor on se road“ gehört?

Ich helfe mir diesbezüglich schon jahrelang Indoor, genauergesagt innerhalb meiner Küche in der obersten Schublade rechts. Dort sind nämlich die Gefrierbeutel drinnen. Etwas, das zweistelligen Minusgraden trotzt, dabei den Inhalt frisch hält und auch die Feuchtigkeit nicht durchlässt, reicht bei weitem für die Zurverfügungstellung von elektronik-adäquatem Klima für mein outdoorungeeignetes Smartphone in der Trikottasche.

Advertisements
2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

VeloKick.net

laufen - rollern - radeln

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-O-Rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: