Startlisten

Milchpackerl aufs Fensterbrettl raus gestellt, die ca. 10 Gelsen, die plötzlich im Zimmer waren, gemordet und dann das Müsli genüsslich verputzt. Ich bin spät hier in die kleine Pension gekommen und möchte nicht mehr in die Nebelnacht raus, daher verputze ich die mitgebrachten Sachen.

Morgen findet ein internationales Querfeldeinrennen in Stadl-Paura (Oberösterreich), UCI-Kategorie C2, statt. Im Vorprogramm zum Elite-Rennen der Damen und dem der Herren gibt es Nachwuchsrennen und ein nationales Rennen für Lizenzierte der Masters-Klassen und Amateure. Die letzten Jahre gab es ein eigenes Rennen für Hobbyfahrer ohne Lizenz, perfekt für Schnecken-Tempo-Crosser wie mich. Das gibt es heuer nicht mehr, ich „darf“ dafür im Rennen der Lizenzierten mitfahren. Naja…

Ein Blick auf die Starterliste lässt eine Charakterübung für morgen erwarten. In der Querfeldeinszene sind’s meistens dieselben Namen, über die Jahre merkt man sich viele. Die, die ich kenne, sind fix schneller als ich. Und außerdem weiß ich, was ich heuer aufgrund meines „unglaublichen“ Trainingsumfangs drauf habe. Rotlaternenniveau eben.

Aber ums Ergebnis geht’s mir bei meiner radfahrerischen Kragenweite ohnehin nicht. Natürlich, wenn irgendwo eine halbwegs ehrbare Platzierung rausschaut, gut. Ein letzter Platz kann mir den Spaß am Sport, v.a. am Crossen aber nicht verderben, dazu gibt‘s auch schon den bestandenen Praxistest. Es macht einfach Spaß, was soll ich machen!? Und es kommen auch Rennen, wo auch ein wenig Abstand zwischen mir und dem letzten Platz sein wird. Wenn man’s daher pragmatisch sehen möchte: Ein Vorbereitungsrennen – denn der Kurs ist auch technisch anspruchsvoll, ich kann dazu lernen und eine gute Trainingseinheit ist’s ohnehin. Und Spaß, Spaß und nochmals Spaß! Weiß gar nicht mehr, wie Herbst und Winter früher, ohne das Crossen waren…

Aber da sind noch 2 weitere Startlisten: Auf der zum Damen-Elite-Rennen stehen z.B. die junge Österreicherin Nadja Heigl, die die Nr. 1 auf der Liste, „La Hanka“ herausfordert. Ja, Hanka Kupfernagel, eine lebende Legende des Radsports, nicht nur des Querfeldein-Sports, wird morgen zu bestaunen sein.

Und auf der Männer-Liste stehen Namen wie Simon Zahner (Sui), Enrico Franzoi (Ita), Martin Haring (Svk) oder Ondrej Bambula (Cze), alles Fahrer mit Weltcup-Erfahrung im Cyclocross – und auch mit schönen Palmarés. Neben diesen 4 Namen gibt’s auch noch viele weitere tolle Fahrer zu bewundern. Diese Klasse gab’s in Österreich noch nie zu sehen. Mir fällt gerade auf, dass mein Name auf der gleichen Webseite, nur wenige Pixel entfernt steht 😉

Ich freue mich schon so sehr auf morgen: Zuerst sich selbst durch den Gatsch wühlen, dabei den Stress der Arbeitswoche(n) abbauen und dann endorphingeladen „den Echten“ zusehen! Herrlich. Und das Wetter wird episch!

P.S.: Mittlerweile ist das WE vorbei, das geile Rennen ebenfalls – den Vorbericht hatte ich ja schon samstags geschrieben, in Ermangelung einer halbwegs brauchbaren Internetverbindung kommt er erst heute online. Rennbericht folgt, sobald’s die Zeit zulässt.

Advertisements
1 Kommentar
  1. Hanka Kupfernagel hat gerade erst in Tschechien ein Rennen gewonnen. Ich habe sie im vergangenen Jahr hier bei uns vor Ort gesehen, bei den Deutschen Straßenmeisterschaften, die sie ebenfalls gefahren ist. Guckst Du hier:

    Die Verletzung am Bein hatte sie sich am Vortag bei einem Sturz beim Zeitfahren geholt.

    Ich beneide Dich um Dein Mitwirken und freue mich auf den Rennbericht. Selbst hoffe ich, dass ich im kommenden Jahr mal bei einem oder anderen Rennen starten kann, wir haben hier ja immer im Anschluss an die Männer Elite ein 30-Minuten Rennen für Hobbyfahrer. So langsam geht’s wieder ohne Rundum-Zwicken, nur die Adduktoren machen mir noch Sorgen. Einstweilen reicht es nur für Trainingsrunden und CTFs, bei denen ich nicht dauernd aufspringen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

VeloKick.net

laufen - rollern - radeln

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-o-rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp und mehr mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: