This is/was/will be a track cyclist

Nicht nur die Profis müssen sich gut auf die Klassiker vorbereiten. Auch die Fans. Über die „Hölle des Nordens“, Paris-Roubaix habe ich daher viel gelesen (und werde das auch noch tun) und auf Youtube geglotzt und so meinen Formhöhepunkt für Sonntag perfekt getimt.

Ein Highlight davon möchte ich Euch nicht vorenthalten. In einem Beitrag auf cyclingnews.com analysieren  Jacky Durand und Frederic Guesdon Bradley Wiggins‘ Chancen für den 12. April 2015. Sir Bradley möchte ja grundsätzlich mit einem Sieg in Roubaix wieder zurück auf die Bahn wechseln um dort bei Olympia 2016 zu reüssieren (vielleicht auch mit Stundenweltrekord dazwischen). Zuzutrauen wär’s ihm allemal. In eben diesem Beitrag wird auch auf ein kurzes Video aus den FDJeux-Zeiten (2002) des Toursiegers von 2012 hingewiesen. Dürfte eine französische Tradition sein, dass im Winter auch immer ein wenig gecrosst wird (hierzulande fahren die wenigsten Straßenprofis im Dreck). Beim Team von Marc Madiot in jedem Fall, gab ja auch den einen oder anderen Bericht im Radsport-Playboy Procycling. Bemerkenswert: Damals war er Bahnfahrer, dann war er Zeitfahrer und Prologspezialist, dann Rundfahrer und nun Klassikerfahrer. Bald wird er wieder Bahnfahrer sein. Chapeau! Da darf man aber auch mal etwas lachen, wenn’s ihn in den Gatsch haut 😉

 

Alléz! Alléz! Alléz! Alléz!

Ahhh… Trés bien!

Alléz! Alléz! Pratt (So wie nur Franzosen es aussprechen können).

 

Kurzfassung mit Untertiteln: https://youtu.be/Pt5h-rnsF6I

Langfassung mit Schaf(en): https://youtu.be/5qMM2r_42bA

Und hier die Doku für Frankophone: https://youtu.be/BEvrM-2AyjM

Analyse von Durand & Guesdon: http://www.cyclingnews.com/features/of-course-we-made-fun-of-him-wiggins-former-teammates-on-his-paris-roubaix-dream 

 

 

 

Advertisements
3 Kommentare
  1. Haha, schöner Ausschnitt!

    Lassen wir uns überraschen, was bei Paris-Roubaix passiert. Die Ankündigung, dass er dort gewinnen will (wer will das nicht von den Top-Fahrern und Eintagesspezialisten) dürfte jedenfalls dem Marketing nicht schaden. Sein neues Pinarello mit Elastomer-Dämpfer am Hinterbau ist so jedenfalls schon in aller Munde. Aber gönnen würde ich es ihm, ich find‘ Wiggo gut.

    • Jepp, Wiggins und das Marketing – das kann man mit dem Typen machen! Hat ja u.a. eine eigene Kollektion bei Fred Perry. Und das neue Pinarello macht ebenso die Runde. Dem „Marketing“ des Sports hat ein Wiggins nicht geschadet. Da bin ich sehr dankbar. Irgendwie mag ich Wiggins auch, kommt doch in einzelnen Interviews („… habe es gehasst, Tour-Sieger zu sein…“), seiner Abkehr von den Straßenrennen und v.a. seinem Buch rüber, dass er nicht der aalglatte Superstar ist, sondern auch das eine oder andere Problemchen im Rucksack mitschleppt. Macht ihn sympathisch und volksnah. http://kurier.at/sport/sportmix/radsport-bradley-wiggins-zurueck-zur-bahn-habe-es-gehasst-toursieger-zu-sein/124.013.703 Ich hätte es ihm auch gegönnt, aber für SKY war’s heute ein kompletter Verhau… Die hätten für’n Eisel fahren sollen 😉

      • Übrigens, als er damals die Tour gewann, da hatte Fred Perry in einer mailingliste für Kunden schon zwei Wochen vor Tour-Ende die Bradley Wiggins Kollektion angekündigt. Das macht man vielleicht nicht, wenn der Froome die Erlaubnis hat, noch auf Sieg zu fahren… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

CyclingClaude

Cycling Claude - der Blog für Kettenhelden

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-o-rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp und mehr mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: