Langzeittest: Campagnolo Bullet 50 mm

Nachdem das Auge mitfährt, musste vor einigen Jahren auch fürs Cyclocross-Training ein hochprofiliger Laufradsatz her. Der Preis sollte niedrig sein, die Robustheit hoch. Weiters sollte es ein LRS für Drahtreifen sein, damit eine Alltagstauglichkeit gegeben ist: Nicht nur wegen eines möglichen Schlauchwechsels unterwegs, sondern auch wegen der Aluminium-Bremsflanke. Darauf kann man, gute Bremsen vorausgesetzt (TRP EuroX oder RevoX in meinem Fall), relativ gut bremsen und Alu bremst man weiters nicht so leicht durch wie Carbon. Laufräder aus Carbon für Schlauchreifen verwende ich ausschließlich bei Rennen.

Ein Sonderangebot von <700 EUR (der Preis liegt im WWW meist etwas über 700 EUR) ließ meine Wahl auf die Campagnolo Bullet 50 mm fallen, die’s auch mit Shimano-Freilauf gab. Campagnolo hatte damals einen teureren Laufradsatz der Bullet-Serie, den sie explizit für den Cyclocross-Einsatz ausgelegt hatten, im Angebot. Dieser hatte besser gedichtete Naben. Ich hatte somit meinen Bullet-Laufradsatz im Gelände zweckentfremdet. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man die meisten robust gebauten Laufradsätze sowohl auf der Straße als auch im Gelände einsetzen kann. Achtgeben muss man jedoch bei den Naben. Und genau das war das Problem bei den Bullet-Laufrädern: Schwache Naben. Nach 2 Saisonen mit oftmaligem Einsatz bei feuchten Bedingungen – auch mit entsprechender Schlauchwäsche danach – gaben die Naben auf (die Naben des teureren CX-Modells wären sicher robuster gewesen). Sie liefen ungemein rau und das Vorderrad wollte sich gar nicht mehr richtig drehen. Natürlich war der Einsatz im Gelände (mit Wäsche danach) nicht im Sinne des Erfinders. Ich denke aber auch, dass diese Naben im Einsatz auf der Straße, wo’s auch sehr nass werden kann (und gewaschen wird oft ebenso) auch nicht ewig halten würden… Anyway – vom Radhändler meines Vertrauens wurden unkompliziert und günstig neue Lagersätze montiert, die bisher einen besseren Eindruck machen. Bei der Wäsche passe ich übrigens nun auch besser auf, dass ich nicht direkt auf die Naben ziele. Und ich werde die Naben demnächst servicieren lassen. Geht schon, auch wenn ich schon einige bessere Naben gesehen habe, Cyclocross ist eben materialmordend.

Dafür – und das kann man ganz kurz machen – ist der Rest der Performance des LRS sehr gut: Die Bullets sind steif sowie stabil und selbst nach 4 Wintern konnte ich keine Höhen- oder Seitenschläge ausmachen.

Fazit: Günstiger, gut aussehender, hochprofiliger Laufradsatz, den man auch im Gelände verwenden kann. Vorausgesetzt man passt ein wenig auf die Naben auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Rennradblog Geradeaus

Rennradfahren, Essen und Spaß am Leben.

emme-eppe

die Magie der kleinen Dinge

VeloKick.net

laufen - rollern - radeln

Takeshi fährt Rad

Frau, Stahl, Asphalt, Kilometer.

Wiener Bahn-o-rama

#gofastturnleft

Drei Engel für Ötzi

Rennrad-Transalp und mehr mit Marina, Anne und Dani

Die Rennschnecke

Lauf- und Triathlon-Blog

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

diegneistdotcom.wordpress.com/

Personal- und Organisationsentwicklung

Triathlove

Drei Sportarten, zwei Wechsel, eine Liebe.

Auf dem Weg zum Ironman

Training, Strecken, Material, Tipps und alles was man noch so beim Trithlon erleben kann.

mweihrauch.de

Lauf- & Triathlonblog: Hier raucht's richtig

die rote laterne

am ende des hobby-pelotons

Triathlon statt Rollstuhl

Wie sich eine junge Frau trotz Multipler Sklerose nicht unterkriegen lässt und ihren Traum vom Triathlon erfüllt

%d Bloggern gefällt das: