Michele Scarponi (1979-2017)

Radprofi Michele Scarponi ist bei einem fürchterlichen Unfall beim Training gestorben. Solche Nachrichten berühren mich jedes mal. Ich folge begeistert dem Profiradsport als Fan, bewundere die Sportler, dem Sportzirkus zu folgen lenkt mich ab und bindet mich in einer Art Blase. Und die platzt, wenn einer der Helden des Radsportzirkus so aus dem Leben gerissen wird. Ich denke auch an die vielen namenlosen des (Hobby-)Radsports, die ihr Leben im Straßenverkehr lassen. Angst vor der nächsten eigenen Ausfahrt ist fehl am Platz. Aber Dankbarkeit, dass schon so oft nichts passiert ist, ist zumindest bei mir angebracht. Michele, ruhe in Frieden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: