Archiv

Schlagwort-Archive: Radmarathon

Vor kurzem schrieb ich über den tragischen Tod von Michele Scarponi, meine Gefühle und meine Dankbarkeit, dass bei meinen Fahrten bisher nichts Schlimmes passiert ist. Vor kurzem ist auch der junge Amerikaner Chad Young im Alter von nur 21 Jahren seinen Sturzverletzungen erlegen, die er sich bei der Tour of Gila zugezogen hat.

Keinen Namen hat der Radsportkollege, der beim Neusiedlersee-Radmarathon eine Kollision mit einem Auto nicht überlebt hat. Außer für die Angehörigen, die einen äußerst schmerzhaften Verlust erfuhren. Mein Beileid an sie.

Es wird einem bewusst, das der Tod so oft im Windschatten mitfährt es kann so leicht etwas passieren. Ein namenloser Toter erinnert mich wieder einmal daran.

Advertisements

9.5.2011, Giro d’Italia, 3. Etappe, Abfahrt vom Passo del Pocco. Wouter Weylandt (26), blickt sich um, um zu sehen, ob es sich lohnt, auf die Gruppe von ca. 20 Fahrern hinter ihm zu warten. Dabei touchiert er mit seinem linken Pedal oder dem Lenker eine kleine Mauer und wird auf die andere Straßenseite geschleudert, wo er mit einem weiteren Gegenstand zusammenstößt. So schilderte es Manuel Cardoso (Portugal), der den Sturz gesehen hat. Der junge Belgier verstirbt noch an der Unfallstelle. Seine Freundin, bringt am 1.9.2011 eine gemeinsame Tochter zur Welt.

9.5.2013, Giro d’Italia, 6. Etappe, Margherita di Savoia. Etappensieger Mark Cavendish hält bei der Siegerehrung einen weißen Zettel mit der Nummer 108 hoch und widmet seinen Sieg dem vor 2 Jahren verstorbenen Weylandt – 108 war Weylandt’s Startnummer an jenem unglückseligen Tag.
Read More

danke, ida, für das foto (jahr 2011)

danke, ida, für das foto (jahr 2011)

Ich habe wieder die Zeitschrift „Tour“ in der Hand, das korrekteste, ethischste und gerechteste Radsportmagazin im deutschsprachigen Raum, wohl auch der ganzen rennradfahrenden Welt. „Tour“, das sind die, bei denen bei den Rennradreifentests stets ein Continental-Reifen gewinnt und im Kleingedruckten steht, dass die Tests auf einem Prüfstand der Firma Continental durchgeführt werden. In der „Tour“ besteht das Füllwerk zwischen dem Titelblatt und dem Deckblatt hinten zu 2 Drittel aus Werbung. „Tour“, das sind auch die, die ständig die Doping-Moralkeule schwingen.

Read More