Archiv

Schlagwort-Archive: Tour de France

Über Sagan’s Ausschluss möchte ich nicht (viel) schreiben, da wurde vielerorts schon ausgiebig Videos analysiert und eben getextet, das reicht. Hmmm… nein doch nicht, ein bissl was: Ausschluss überzogen, Cav und Sagan haben sich nix geschenkt und deren Reaktion zu den Medien lässt mich annehmen, dass beide eh wissen, was passiert ist.

Und zu den vielen Stürzen: Besserungswünsche an die betroffenen Fahrer!

Mein persönlicher Aufreger war aber heute auf den letzten 10 Kilometern zu sehen. Ich halte meist zu den Außenseitern und möchte daher den Top-Favoriten Chris Froome (GBR – Sky) zumindest „schwimmen“ sehen. Also, was war heute am 9.7.2017 passiert? Read More

Advertisements

Rad%20(11)

Die beiden Zeitfahren der diesjährigen Tour de France waren sehr interessant. Allein schon vom Profil der beiden Prüfungen gehen die Uhr: Etappe Nummer 13 war ein 37,5 km langes Zeitfahren, das ziemlich anspruchsvoll war, ging es doch über einige Höhenmeter. Gewonnen wurde dieses anspruchsvolle Zeitfahren von Tom Dumoulin (NED). Etappe Nummer 18 war ein etwas eigenartiges Bergzeitfahren, weil es nicht mit einem Steilstück, sondern mit einer Abfahrt endete – meiner Meinung nach war es für ein Bergzeitfahren auch relativ flach für die Profis. Froome gewann souverän. Read More

IMG_4580

Tour-de-France-Zeit. Etwas gestört durch diese Kick-Veranstaltung, die ebenso in Frankreich stattfindet. Tour-de-France-Zeit ist bei mir auch die Zeit, wo ich viel mehr vor der Glotze hänge als sonst, immerhin möchte ich von diesem Rennen etwas mitbekommen. Und wenn sie weiterhin noch diese Spots bringen (https://www.youtube.com/watch?v=ovTCK4oyuXo), ist die Tour-de-France-Zeit im Juli auch die Zeit für vermehrte Alpecin-Verwendung. Read More

 

Heute am Nachmittag habe ich zwischen diversen Meetings kurz die Radsportseiten im Web überflogen und bemerkt, dass Andrew Talansky heute nicht mehr zur 12. Etappe von Bourg-en-Bresse nach Saint-Étienne angetreten ist. Talansky hatte vor kurzem die Dauphiné gewonnen, was ihn zum Mitfavoriten für den Gesamtsieg der Tour de France gemacht hat. Nach Froome und Contador der nächste Sieganwärter, der die Segel streichen musste. Read More

Es gibt sicher viele Bilder, die den Grand Départ der 101. Tour de France besser in Szene setzen können. Die wunderbaren Bilder aus Nordengland haben auch ja auch etwas Besseres verdient. Da aber meine Radsportbegeisterung immer von düsterer Musik begleitet wird, soll’s für mich der Post von Paradise Lost auf Facebook sein:

Frontman Nick Holmes ist auch an der Strecke

Frontman Nick Holmes ist auch an der Strecke

Read More

Was die TV-Medien betrifft, sind Österreich und Deutschland über die Jahre sehr stark zusammengewachsen. Dieses Verschmelzung bedarf aber einer Präzisierung: In Ö. werden massenhaft deutsche Medien konsumiert, der umgekehrte Weg wird selten beschritten. Als jemand, der mit der Fernbedienung auch regelmäßig nach Deutschland reist, betrifft mich folgendes Thema natürlich, als Radsportfan sowieso.

Read More